Klare Niederlage für die U10 im Nachholspiel nach Winterpause

Bei kaltem Winterwetter mussten die Oberpleiser am Samstag zum Nachholspiel gegen den SSV Happerschoss ran, den man noch gut als Gegner auf Augehöhe aus der letzten Saison kannte, als man einen Sieg und ein Unentschieden erreichen konnte und Meister wurde. Doch die Happerschosser hatten in der langen Winterpause scheinbar fleissiger trainiert, denn bereits nach 6 Minuten Spielzeit stand es 1:0 und bei Oberpleis wirkte alles doch recht zäh. Insbesondere die Spieleröffnung aus der Abwehr gelang nicht wie sonst und wenn man mal vor das gegnerische Tor kam verhinderten die clever verteidigenden Gegner größere Chancen. Sehenswert war dann die Aktion vor dem 1:1 in der 10. Minute, als nach Vorarbeit Caspar M. dann Caspar D. mit einem strammen Schuss einnetzte.

Danach ging das Spiel hin und her – kurz vor der Halbzeit erhöhte der Gastgeber dann nach schönem Solo ihres stärksten Spielers auf 2:1 – doch kurz danach erfolgte der Ausgleich durch Fernschuss Nick, 2:2 . Mit einer kurzen Phase des Übergewichts im gegenerischen Strafraum ging es in die 2. Halbzeit und bereits 5 Minuten nach dem Wiederanpfiff gelang das 3:2 durch den (ausnahmsweise) ungedeckten Caspar M. Doch danach brach das Oberpleiser Spiel vollständig ein und der Gegner kam immer wieder gefährlich vor das Tor, weil er keinerlei Probleme hatte, das Mittelfeld und die Abwehr zu überspielen und mit Überzahl vor dem Torwart zu stehen.  Zuordnungsprobleme im Mittelfeld und Druck des Gegners führten dann dazu, dass der Rückpass zum Torwart der meistgebrauchte Spielzug wurde – einer davon führte sogar zum unglücklichen Ausgleich 3:3, weil der sonst sichere Keeper Leon einen Ball unterschätzte. Die Moral war sichtbar dahin und der Gegner konnte mit seinen dribbelstarken Angreifern mühelos Chance um Chance erarbeiten. Als das Untentschieden schon als glücklich angesehen werden musste kamen dann durch Fehlpässe und die weiterhin zu passive Spieleröffnung Geschenke auf den gegnerischen Gabentisch, die natürlich dankbar zum 4:3 und sogar 5:3 angenommen wurden.

Spielaufbau, Zuordnung und Umschalten in die Rückwärtsbewegung sind die Hausaufgaben, die sich der Trainerstab nach diesem auch von der Laufbereitschaft in weiten Teilen schwachen Spiel notiert haben dürfte.

Kader: Leon, Aron, Nick, Caspar D., Caspar M., Julian, Leander, Luca, Maxime, Elias

About the Author

By JulianK / Administrator on Feb 18, 2018