Walking Football beim TuS 05 Oberpleis

Am vergangenen Freitag, 18.10.2019, waren „seltsame Szenen“ in der Basalt-Arena des TuS 05 Oberpleis zu beobachten. Statt Vollsprints und Tacklings waren nur gehende Spielerinnen und Spieler zu beobachten. Gemeinsam mit dem Fußballverband Mittelrhein lud der TuS zum Walking Football ein. Bei der neuen Trendsportart ist es verboten zu rennen, zu grätschen oder den Ball über Hüfthöhe zu spielen. Wer denkt, dies sei nur für die älteren Generationen, der täuscht. Genaues Pass- und Positionsspiel ist umso wichtiger, wenn man dem Ball nur hinterhergehen darf.

Eine TuS-Auswahl versuchte sich in ihren ersten Gehversuchen gegen eine Auswahl aus Remagen, die regelmäßig Walking Football spielt. Auch wenn die erfahrenen Gäste klar gewannen, hatten alle Beteiligten großen Spaß. Friedhelm Fuchshofen, 2. Vorsitzender betonte, dass „es beim TuS Oberpleis darum geht, mit Walking Football, Spaß zu haben. Egal ob Jung oder Alt, Männer oder Frauen: Diese Sportart ermöglicht es auch Leuten, die nicht sportlich und schnell sind, gemeinsam zu kicken.“
Der FVM nimmt deutschlandweit eine Vorreiterrolle beim Walking Football ein und möchte mittelfristig einen Spielbetrieb installieren. Bundesligisten wie Bayer Leverkusen oder Schalke 04 führen bereits eigene Teams in diesem Bereich. In Zukunft vielleicht auch der TuS 05 Oberpleis. Interessierte können sich gerne jederzeit beim Verein melden!

 

About the Author

By JulianK / Administrator on Okt 20, 2019


Schrift anpassen



Farbauswahl