Jugend Bezirksrangliste in Oberpeis

Bereits am 28. Januar fand in diesem Jahr wieder eine Jugend-Bezirksrangliste in Oberpleis statt. Dies war bereits die achte Veranstaltung dieser Art, die wir seit dem Jahr 2010 ausrichten konnten. Üblicherweise fand dieses Turnier immer im Frühjahr statt, durch den neuen Terminplan für die Jugend, der die Deutschen Meisterschaften bereits im Dezember statt im darauffolgenden März vorsieht, haben sich nun auch alle Termine für die unteren Qualifikationsebenen verschoben, sodass unser Turnier in den Januar vorverlegt wurde. Hieran werden wir uns für die kommenden Jahre gewöhnen müssen.

 

Wie gewohnt haben wir für alle Altersklassen (U11, U13, U15, U17 und U19) die Disziplinen Jungendoppel, Mädchendoppen und Gemischtes Doppel ausgerichtet. Die Meldezahlen waren erfreulich hoch, sodass wir über 150 Passrungen mit insgesamt über 250 Kindern und Jugendlichen begrüßen konnten. Samt Eltern und Betreuern waren ca. 400 Personen in Oberpleis zu Gast. Schade war nur, dass durch die hohe Teilnehmerzahl der angedachte Zeitplan nicht ganz eingehalten werden konnte, sodass sich das Turnier bis 19:30 Uhr hinzog. Dies im Vorfeld genau zu planen ist aber leider unmöglich.

 

Die Vorbereitungen für das Turnier haben bereits Wochen vorher begonnen. Da wir am Samstagabend einen Heimspieltag in Halle 2 hatten konnte dort der Aufbau bereits am Vorabend erfolgen, was die Arbeiten am Sonntagvormittag etwas überschaubarer machte. Nach dem Halle 1 mit Tribüne, Cafeteria und Turnierleitung samt Technik aufgebaut waren konnten wir um kurz nach 10:00 Uhr fast pünktlich mit dem Turnier beginnen.

 

In den folgenden Stunden konnte man in beiden Hallen tolle Spiele sehen, und die Besten Ihrer Altersklassen wurden bei den anschließenden Siegerehrungen mit Pokalen oder Preisgeldern ausgezeichnet. Nun dürfen Sie im Mai an der folgenden NRW Rangliste teilnehmen. Die beste Platzierung aus Oberpleiser Sicht belegten Julian Perings und Lukas Trapp mit dem 3. Platz im Jungendoppel U17. Aber auch viele andere Oberpleiser Paarungen (insgesamt immerhin 11 Doppel) konnten mit guten Leistungen und erfreulichen Platzierungen überzeugen.

 

An dieser Stelle gilt der Dank all denen, die bei den Vorbereitungen und vor allen am Tag der Ausrichtung des Turniers über viele Stunden geholfen haben. Nur so kann man eine so große Veranstaltung bewältigen.

Auf ein Neues in 2019!

About the Author

By FabianS / Editor on Feb 02, 2018