Hart umkämpfter Auswärtssieg für den TuS II

Die lange Auswärtsfahrt zur Zweitvertretung der SpVgg Hurst-Rostbach hat sich die TuS-Elf sicher anders vorgestellt. Halbzeit eins war von fehlender Passgenauigkeit und fehlendem Tempo geprägt, eine insgesamt zähe Angelegenheit. Die wenigen Torchancen für den TuS blieben ungenutzt. oder endeten in den Händen des Torhüters. Auch frühe Wechsel brachten kaum Besserung.
Mikail Yilmaz leitete die zweite Halbzeit dann mit einem Doppelpack ein (52./55.). Doch entschieden war die Partie dadurch nicht. Die Gastgeber, die mit viel Einsatz, Laufbereitschaft und Kampfgeist dagegen hielten konnten auf 1:2 verkürzen – wieder mal nach einem Standard zappelte der Ball im Oberpleiser Netz (65.). Es wurde wieder hektisch und wild auf dem Platz. Die Schlussphase nannte Zaungast Kalle R. aus München einen „echten Sriller“: Oberpleis fand weiter nicht die Linie im eigenen Spiel, während Hurst-Rostbach bis zum Umfallen kämpfte. Als sich Gäste-Verteidiger Julian Körver unnötigerweise Gelb-Rot abholte (78.), bekamen die Gastgeber ihre zweite Luft. Ein langer Ball nach dem anderen flog immer wieder in den Oberpleiser Strafraum, konnte jedoch meist entschärft werden – die wenigen TuS-Konter wurden hektisch und unüberlegt liegen gelassen. Die Oberpleiser Mannschaft rettete den knappen Vorsprung über die Zeit und nimmt drei Punkte mit, kann mit der Art und Weise allerdings nicht zufrieden sein.

About the Author

By JulianK / Administrator on Nov 03, 2017