Badminton: Oberpleis 3 setzt sich in Spitzengruppe fest

Am frühen Samstag- Abend trat die junge dritte Mannschaft des TuS Oberpleis voller Motivation ihre letzte Auswärtsreise des Jahres an. Es ging zum Friesdorfer BC, gegen die man in der Hinrunde noch kampflos gewann. Die Motivation erhielt aber einen Dämpfer, als man die Halle betrat. Bei einer sehr niedrigen Deckenhöhe konnte man nur jeweis auf einem Einzel- und Doppelfeld spielen.

Somit startete man nicht wie gewohnt mit den beiden Herrendoppeln, sondern mit dem Damendoppel und dem ersten Herreneinzel. Während das Damendoppel mit Christina Flink und Franziska Renn in zwei Sätzen verloren wurde, konnte sich Christopher Weber im Einzel nach anfänglichen Schwierigkeiten, die wohl zum großen Teil auf die ungewohnten Verhältnisse der Halle zurückzuführen sind, letztendlich doch souverän in zwei Sätzen durchsetzen. Anfängliche Schwierigkeiten hatte auch Sebastian Flink im zweiten Herreneinzel, sodass er den ersten Satz nur knapp nach Verlängerung gewinnen konnte. Den zweiten Satz konnte er aber dann recht deutlich für sich entscheiden. Parallel brauchte das Mixed mit Christina Flink und Lennart Mahlberg auch eine lange Eingewöhnungszeit, sodass man den ersten Satz mit 10:21 abgeben musste. Nach einigen Coaching- Versuchen der Teammitglieder und einer daraus resultierenden Leistungssteigerung gewannen die beiden den zweiten Satz ebenfalls mit 21:10. Im dritten Satz ging es etwas knapper zu, aber auch dieser ging an Oberpleis. Anschließend konnte Lars Bopper im dritten Einzel in einem wahren Krimi (26:24 und 21:19) den vierten Punkt holen, sodass man ein Unentschieden sicher hatte. Nachdem sich Franziska Renn im Dameneinzel nach einer kämpferischen Leistung in zwei Sätzen geschlagen geben musste, konnte jedoch das zweite Herrendoppel mit Jürgen Rux und Lars Bopper den entscheidenen fünften Punkt zum Sieg einfahren. Zum Abschluss verloren Sebastian Flink und Christopher Weber noch das Herrendoppel nach einigen Konzentrationsmängeln und unnötigen Fehlern in zwei Sätzen, doch der Sieg ging trotzdem an Oberpleis.

Durch diesen Erfolg konnten die Oberpeiser auf den dritten Platz klettern, wobei man punktgleich mit dem Tabellenzweiten aus Wachtberg ist und nur zwei Punkte Rückstand auf den Tabellenführer aus Beuel hat. Somit bleibt der Aufstieg weiter in Sichtweite.

About the Author

By HassanB / Administrator, bbp_keymaster on Dez 13, 2015

Webmaster